Claus Spechtl, Musiker:

Foto: © Rainer Rygalik, Porgy&Bess
Foto: © Rainer Rygalik, Porgy&Bess

„Wer den Glauben an Mitmenschlichkeit aufgibt, gibt sich auch selber auf. Und Mitmenschlichkeit ist nicht teuer. Ab und zu einen 20er an die Caritas oder eine der bewundernswerten privaten Initiativen – mehr braucht niemand zu tun, der nicht mehr tun will oder kann. Und es braucht sich niemand vor Flüchtlingen zu fürchten – ausser jenen, die sich zum „Dahamismus“ verführen lassen.“