Mel Merio, Moderatorin und Musikerin:

Mel Merio„Meine Kindheitsfreundin war ein Flüchtlingskind. Erst Jahre später zeigten sich bei ihr die schweren Folgen. Das machte mir das Trauma, welches uns als Kinder nicht bewusst war, erst so richtig klar – und die Dringlichkeit zu helfen. Für mich persönlich war das Aufwachsen mit der Familie meiner Freundin einfach nur schön. Ich empfand es als enorme Bereicherung, in eine fremde Kultur eingeweiht zu werden. Diese Erfahrung legte den Grundstein für mein offenes Sein. Ich habe die so genannten „Ausländer“ und fremde Kulturen immer als eine enorme Bereicherung empfunden. Die Chance auf eine so tolle Erfahrung soll niemandem verwehrt werden! Abgesehen davon muss ich Menschen in Not einfach helfen. Ich sehe es als meine tiefe Pflicht.“