Robert Schindel, Autor:

Foto: Manfred Werner / Tsui Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)
Foto: Manfred Werner / Tsui, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

„Von diesem Land mussten vor kaum achzig Jahren Andersdenkende und „Nichtarier“ fliehen, um nicht verschleppt und ermordet zu werden. Die Enkel und Urenkel der damals Zusehenden oder Mitmachenden erweisen den heutigen Flüchtlingen viel Solidarität und Hilfe. Das muss so bleiben und sich verstärken, auch wenn die Flüchtlinge nicht bloß durchziehen sondern sich hier ansiedeln wollen. Dass wir Durchreisende willkommen heißen ist schön aber billig. Auch Bleibenden gilt unsere ganze Hilfe.“